Familienzentrum NRW

Entwarnung - es gibt keine neuen Erstkontakte

Liebe Eltern,

gerade habe ich die Rückkmeldung des Gesundheitsamtes erhalten, dass durch das positiv getestete Kind keine neuen Erstkontakte zu melden sind.

Das bedeutet für die Arche:

  • ab Montag, 23.11.2020 dürfen wir wieder eine Betreuung für alle Kinder anbieten, die Bedarf haben
  • diese Kindergruppe wird gruppenübergreifend gestaltet, da nicht nur viele Kinder, sondern auch MitarbeiterInnen in Quarantäne sind
  • eine Anmeldung (gerne per mail) ist weiterhin erforderlich, damit wir ausreichend Personal vorhalten können.

Bitte achten Sie weiterhin auf eventuelle Krankheitsanzeichen des Kindes. Kranke Kinder werden nicht betreut.

Für die Eltern der Kinder, die in Quarantäne gestellt wurden, gelten wie bisher folgende Regeln des Gesundheitsamtes:

  • die Dauer der Quarantäne verkürzt sich nicht, wenn ein Kind ein negatives Testergebnis hat
  • bitte dokumentieren Sie den Gesundheitszustand Ihres Kindes auf dem Formular, das Sie bei der Testung erhalten haben; dabei ist die Fiebermessung besonders wichtig
  • falls ein Kind Krankheitszeichen entwickelt, die auf eine Erkrankung an COVID 19 hindeuten, sollten Sie sofort das Gesundheitsamt unter http://www.obk.de/virusmelder informieren

Leider haben wir noch nicht von allen getesteten Kindern eine Auskunft zum Testergebnis erhalten. Bitte geben Sie uns dies (gerne per mail) baldmöglichst weiter.

Wenn keine weiteren Fälle hinzukommen, planen wir das Haus ab 30.11.2020 wieder im Regelbetrieb zu öffnen.

HINWEIS:

alle für Montag, 23.11.2020 bereits angemeldeten Kinder brauchen nicht erneut angemeldet werden.

Stand 20.11.2020, 12.00 Uhr

 

 

 

 

Ein zweiter Corona-Fall in der ARCHE

Liebe Eltern,

nun wurde leider ein Kind positiv auf Corona getestet.

Deshalb wird Freitag, 20.11.2020 das Haus auf Beschluss des Trägers erneut geschlossen! Diese vorsorgliche Schließung hat Bestand, bis wir eine Anweisung des Gesundheitsamtes über das weitere Vorgehen erhalten.

Die Risikobewertung erfolgt in jedem Fall individuell, besonders bei schwer zu überblickenden Kontaktsituationen wie z.B. einer Kindergartengruppe.

Darauf sind wir angewiesen, um dann die Kontaktlisten erneut hinsichtlich eventueller Erstkontakte zu prüfen. Alle Eltern, deren Kinder davon betroffen sind, werden per mail informiert. 

Bitte meiden Sie bis dahin überflüssige Kontakte, entsprechend den zur Zeit allgemein gültigen Regeln.

Falls ein Kind Krankheitszeichen entwickelt, die auf eine Erkrankung an COVID 19 hindeuten, sollten Sie sofort das Gesundheitsamt unter http://www.obk.de/virusmelder informieren.

Das bedeutet:ob und in welcher Form das Haus ab Montag wieder öffnen kann, ist noch unklar.

Sobald wir neue Informationen erhalten, werden wir Sie über die Homepage und/oder per mail an Sie weiterleiten.

Wir werden in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Ämtern eine verantwortungsvolle Lösung erarbeiten.

Stand 19.11.2020, 18.15 Uhr

 

 

 

Termine zur Testung

Liebe Eltern,

nun haben alle Eltern, deren Kinder als Erstkontakt eingestuft wurden, erneut eine mail erhalten. Bitte beachten Sie Ihren Posteingang. Darin wird Ort und Zeit der Testung angegeben. Es ist für alle eine große Hilfe, wenn jeder pünktlich zu seinem Termin erscheint.

Durch die hohen Infektionszahlen und die damit verbundene hohe Zahl der Testungen müssen Sie ggfls. Wartezeiten einrechnen. Bitte haben Sie Geduld.

Eine Allgemeinverfügung des Oberbergischen Kreises über z.B. die Dauer der Quarantäne liegt noch nicht vor.

Zum Ablauf der Testung:

  • Bitte denken Sie an einen Mund-Nasen-Schutz
  • man bleibt im Auto sitzen und hält 2 mal an
  • die Mitarbeiter der Teststation tragen Schutzanzüge
  • beim 1.Halt muss die Krankenversicherungskarte des Kindes vorgezeigt werden
  • beim 2.Halt findet die Testung statt (bei Kindern erfahrungsgemäß nur als Rachenabstrich)

Bitte teilen Sie das Testergebnis dem Kindergarten unverzüglich  mit. Dies ist für das weitere Vorgehen im Kindergarten äußerst wichtig.

Bei allen nicht betroffenen Kindern bitten wir weiterhin um Anmeldung zur Betreuung.

Bei Fragen, Rückmeldungen oder Anmerkungen können Sie uns weiterhin über unsere mail arche.nuembrecht(a)ekir.de oder die übliche Telefonnummer 0 22 93/ 42 63 erreichen.

Auch in dieser Zeit gilt Jesu Zusage: Ich bin bei euch alle Tage.

Stand: 16.11.2020, 18.10 Uhr

 

 

Anmeldung zur Betreuung ab 16.11.2020

Liebe Eltern,

mittlerweile müssten alle betroffenen Eltern eine mail mit einem Hinweis, ob Ihr Kind zu den sogennanten Erstkontakten gehört, erhalten haben. Ihr Kind wurde vom Gesundheitsamt in Quarantäne gesetzt. Es werden noch weitere Informationen des Gesundheitsamtes folgen. Bitte haben Sie Geduld.

Nutzen Sie doch jetzt die Gelegenheit, auf Schatzsuche zu gehen. Unter ev-kirche-nuembrecht.de/kinderwoche können Sie mit der ARCHE nach Ägypten reisen und das Geheimnis der Pyramiden ergründen. Vielleicht erkennen Sie ja den ein oder anderen wieder :-)

Falls Ihr Kind nicht betroffen ist, darf es ab Montag, 16.11.2020 wieder die ARCHE besuchen.Bitte achten Sie auf eventuelle Krankheitsanzeichen des Kindes. Kranke Kinder werden nicht betreut.

Da auch einige MitarbeiterInnen nicht kommen dürfen, bitten wir in den nächsten zwei Wochen um Anmeldung per mail an arche.nuembrecht(a)ekir.de oder per Telefon mindestens einen Tag vor der gewünschten Betreuung. Dies ist notwendig, um einen Gruppen- und Dienstplan erstellen und entsprechend Mittagessen bestellen zu können.

Alle bisher angemeldeten Kinder sind auf der Liste vermerkt und herzlich willkommen. Eine Betreuung zu Hause ist nur dann sinnvoll, wenn es für die Eltern wirklich unproblematisch möglich ist oder das Kind Krankheitszeichen zeigt.

Sollten Sie bisher keine mail von der ARCHE erhalten haben, schreiben Sie uns bitte unter oben genannter mail-Adresse an.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns schon jetzt, wenn wir einander gesund und munter wieder sehen.

Stand: 15.11.2020, 17.00 Uhr

 

 

 

13.11.2020

Rückmeldung des Gesundheitsamtes

Liebe Eltern,

am späten Nachmittag haben wir eine Rückmeldung des Gesundheitsamtes erhalten, wie wir in unserem konkreten Fall weiter vorgehen sollen. 

Für die als Erstkontakt benannten Personen gilt folgendes behördliches Vorgehen:

  •  Alle Personen mit direktem Kontakt werden gebeten, sich in häusliche Isolation zu begeben
  • Der Kindergarten muss dazu eine entsprechende Liste an das Gesundheitsamt senden
  • eine erste Information vom Gesundheitsamt dazu erhalten alle betroffenen Eltern per mail über den Kindergarten
  • Weitere Informationen zu Testung, Quarantäne und Quarantäne-Zeit folgen später
  • Ein negatives Testergebnis verkürzt nicht die Dauer der Isolation

Nach den momentan geltenden Richtlinien dürfen Kinder, die keinen direkten Kontakt zu der positiv getesteten Person hatten, die Einrichtung wieder besuchen. Auch diese Eltern werden darüber per mail informiert.

Dem Träger ist sehr daran gelegen, die Einrichtung ab Montag 16.11.2020 wieder zu öffnen, um die Kinder zu betreuen, deren Eltern auf eine Betreuung in unserem Haus angewiesen sind.

Dazu ist es notwendig:

  • diesen Bedarf per mail und kurzer Begründung baldmöglichst über  arche.nuembrecht(a)ekir.de anzumelden 
  • danach versuchen wir zumindest eine oder zwei Gruppen mit Kindern und MitarbeiterInnen zu planen
  • Sie erhalten abschließend eine Bestätigung der Betreuungsmöglichkeit per mail

Damit diese Idee umzusetzen ist, bitten wir Sie zu prüfen, ob Sie Ihr Kind auch ohne Probleme zu Hause betreuen können. Wir bedanken uns für diese Unterstützung schon jetzt recht herzlich.

Zu erwähnen ist noch:

  • es wird nicht möglich sein, reguläre Gruppen mit entsprechenden BezugserzieherInnen zu öffnen
  • falls Sie bis 22.00 Uhr keine mail von uns erhalten haben, melden Sie sich bitte bei uns

Bleiben Sie behütet und bewahrt!

 

Stand 13.11.2020, 19.25 Uhr

 

 

13.11.2020

Ein CORONA-Fall in der ARCHE

 

 

Liebe Eltern,

im Nest wurde eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus-SARS-CoV-2 gestestet.

Nun ist das Haus heute (Freitag, 13.11.2020) vorsorglich auf Beschluss des Trägers geschlossen!

Zunächst gilt es nun die Erstkontakte herauszufiltern.

Als Erstkontakt gilt

  • wer mindestens 15 Minuten engeren Kontakt (unter1,5 m) hatte
  • wer direkten Kontakt mit Atemwegssekreten hatte (husten, küssen, niesen,...)
  • wer sich längere Zeit (mind 30 Minuten) in einem Raum mit der betroffenen Person aufgehalten hat

Für diese Personen wird üblicherweise eine Quarantäne (einschließlich Verhaltensregeln und Hygienemaßnahmen) durch das Gesundheitsamt angeordnet. Zudem kann ein Test auf das Coronavirus-SARS-CoV-2, auch wenn keine Krankheitszeichen erkennbar sind, durchgeführt werden. Ein Termin dafür wird ebenfalls vom Gesundheitsamt vorgegeben.

Die Risikobewertung erfolgt aber in jedem individuellen Fall, besonders bei schwer zu überblickenden Kontaktsituationen wie z.B. einer Kindergartengruppe, durch das Gesundheitsamt.

Wir haben bisher noch keine Rückmeldung des Gesundheitsamtes erhalten.

Deshalb können wir auch noch nichts über das weitere behördliche Vorgehen sagen.

In der Zwischenzeit prüfen wir unsere Anwesenheitslisten für die vergangenen 7 Tage, um die Personen heraus zu filtern, die nun sehr wahrscheinlich als Erstkontakt zu einer positiv getesteten Person gelten.

Alle Eltern, deren Kinder davon betroffen sind, werden per mail informiert.

Falls ein Kind Krankheitszeichen entwickelt, die auf eine Erkrankung an COVID 19 hindeuten, sollten Sie sofort das Gesundheitsamt informieren oder sich an einen Arzt/ Ärztin wenden, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Ob und in welcher Form das Haus ab Montag wieder öffnen kann, ist noch unklar.

Wir werden in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Ämtern eine Lösung erarbeiten.

Sobald wir neue Informationen erhalten, werden wir Sie über die Homepage und/ oder per mail an Sie weiterleiten.

Stand 13.11.2020, 14.00 Uhr

 

 

 

 

 

Das Familienzentrum Arche in Nümbrecht...

...heißt Sie herzlich willkommen!

Unser Familienzentrum hat das Ziel, die Kinder- und Familienfreundlichkeit zu fördern. Es ist ein wichtiger Knotenpunkt in einem Netzwerk innerhalb der Ev. Kirchengemeinde Nümbrecht und darüber hinaus.